15 10, 2022

Ötillö Swimrun Cannes

2022-05-06T11:54:16+00:00Von |0 Kommentare

Öttilö Worldseries SwimRun Cannes Das erste Rennen der Ötillö Worldseries in Frankreich und zugleich das erste Rennen der Worldseries, das nicht zu 100% aus der Feder von Lemmel und Skott kommt. Vielmehr dient das ursprüngliche  Rennen in Cannes  als Grundlage für die Worldseries. Die Strecke ist in großen Zügen gleich. Beide Rennen - Sprint und Worldseries werden gegenüber dem "decouvertes" und "legendes" mit kleinen Veränderungen etwas länger. Mit den Ötillö Standards kommen allerdings auch gegenüber dem bisherigen Rennen die höheren Startpreise. Das Urbane Rennen der Serie. Das erste Ötillö Rennen, das nicht nur einfach zu erreichen ist, sondern nicht nur Natur sondern auch weite Streckenabschnitte im städtischen Gebiet bietet. Wie in den anderen Rennen gibt es [...]

12 10, 2018

Mr. SwimRun France „Fix“ – Francois Xavier Li

2018-10-12T19:34:07+00:00Von |0 Kommentare

Francois-Xavier Li - Fix  - Mister SwimRun France Francois-Xavier Li betreibt die Plattform SwimRun France und ist ein profunder Kenner der Szene, nicht nur in Frankreich, sondern auch international.  Fix hat bereits mehrfach bei der ÖTILLÖ Worldchampionship teilgenommen. Im Interview berichtet er von der Rennszene in Frankreich und den Schwierigkeiten bei der Ausrichtung von Rennen. Zum Inhalt: Francois-Xavier Li - Sportwissenschaftler an der Uni in Birmingham Cofounder von SwimRun France und World of SwimRun SwimRun ist in Frankreich dem Triathlonverband zugeordnet - was sind die Auswirkungen Welchen Regularien unterliegen Veranstalter in Frankreich und warum gab es bisher kein ÖTILLO Rennen Wichtige Punkte für Triathleten beim SwimRun (Kälte, Freiwasser, Natur) Das beste SwimRun [...]

6 09, 2018

Ötillö SwimRun World Championship 2018

2018-09-16T14:53:46+00:00Von |0 Kommentare

2018 - meine neue Chance bei der Ötillö SwimRun World Championship Kalt, frierend, entkräftet, enttäuscht und trotzdem auch stolz auf unsere Leistung konnten wir 2017 unsere Teilnahme an der Ötillö SwimRun World Championship nicht an der Ziellinie, am Vardshüs auf Utö, beenden. Die Bedingungen waren hart und wir ihnen nicht gewachsen. Ich haderte und haderte und wollte und wollte diesen Traum aber erleben. An eine direkte Quali ist nicht zu denken, die Chance "Director's Choice" habe ich nicht wahrgenommen (warum auch immer). Das Qualifikationssystem 24/7 ist zeitlich, finanziell und logistisch für uns kaum zu machen. Bleibt also wieder das Los. Dieses Jahr war die Lotterie allerdings nicht wie die Jahre zuvor schon im Januar angesetzt, sondern erst später [...]

8 07, 2018

Dominik Leu von Tridem Sports im Interview

2018-07-08T07:29:32+00:00Von |0 Kommentare

Der Engadin SwimRun war 2014 der erste grosse Wettkampf ausserhalb Schwedens und einer der ersten ÖtillÖ Qualifier. Die in der Schweiz ansässige Sportmarketingfirma Tridem Sports interessierte sich schon bald für die neue Ausdauersportart. TRIDEM SPORTS ist eine internationale Agentur für Sportmanagement und Sportrechte-Vermarktung mit Sitz in Freienbach/Schweiz. Als Vermarkter hinter der Tour de Ski, des Engadin Skimarathons sowie einiger Weltmeisterschaften im Wintersport sind sie im grossen Sport erfahren. Jetzt engagiert sich die Firma schon seit einigen Jahren stark im SwimRun Zirkus. Im Vorfeld des Engadin SwimRun Ötillö World Series 2018 konnten wir Dominik Leu für ein Interview festhalten. Dominik ist operativer Finanzmanager und seit 2010 Gesellschafter von Tridem Sports. Inhalt: wie kommt [...]

22 05, 2018

Michael Lemmel im Interview

2018-06-05T15:25:14+00:00Von |0 Kommentare

Michael Lemmel - "Mr. Ötillö" Mats Skott und Michael Lemmel sind die beiden Organisatoren des ÖTILLÖ. Ihnen verdanken wir, dass das, was im Vardshus auf Utö als Wette entstand, heute nicht nur 4 Freunden vorbehalten ist, sondern sich zunehmend einer wachsenden internationalen Fangemeinde erfreut. Gemeinsam bauten sie erst die Mutter aller Swimruns - ÖTILLÖ - auf, um dann mit "kleineren" Rennen den Rest von Europa zu erobern. Mittlerweile gibt es neben der Weltmeisterschaft noch weitere 5 Destinationen mit jeweils einem Qualifikationsrennen und einem Sprint. Und dabei wird es wohl nicht bleiben.... Michael steht hier direkt nach dem Sprint Rennen auf Hvar Barbara Rede und Antwort. Wie gehen die Beiden ein neues Rennen an? Was treibt sie an? Wohin [...]

16 11, 2017

Stefan Sponer, Head of HEAD SWIMMING

2018-06-05T15:30:04+00:00Von |0 Kommentare

Stefan Sponer Ehemaliger Leistungsportler. Schwimmer. Triathlet. Aktuell verantwortlich für HEAD Swimming. Als erste Neoprenmarke mit einem speziellen SwimRun Anzug am Markt.  Mit Sicherheit ist Stefan einer der bestvernetztesten Köpfe im SwimRun-Zirkus! Im Vorfeld der SwimRun Weltmeisterschaft konnten wir Stefan Sponer auf Utö direkt nach seinem ersten SwimRun Finish (ÖTILLÖ Final 15K) interviewen . Wir kennen da ja nix – er durfte sich noch nicht mal umziehen. 🙂 Das SwimRun einfach Spaß macht, kann man ihm sofort ansehen, es lohnt sich aber auch dem auskunftsfreudigen Head of HEAD Swimming im weiteren Verlauf zuzuhören. HEAD und somit Stefan Sponer begleitet die SwimRun Szene schon seit langem und Sponers Blick auf die Entwicklungen sind [...]

15 10, 2017

Das „Grosse Ö“ – SwimRun World Championship 2017

2018-04-15T12:46:15+00:00Von |0 Kommentare

Unsere Teilnahme an der SwimRun World Championship ÖtillÖ 2017 15. Oktober Gestern war die World Championship der Triathleten in Kona/ Hawaii. Die Schwimmbedingungen seien hart gewesen, „washing machine bumpy“ ….. sofort waren die Bilder über meine eigene Teilnahme an einer Weltmeisterschaft wieder da. DAS war „washing machine bumpy“. Die SwimRun World Championship 2017 wartete mit heftigsten Bedingungen auf. Ich habe, wir haben die Ziellinie nicht erreicht. Das nagt auch heute noch und die „Fehleranalyse“ lief lange danach noch, Tag für Tag. Fazit: es hat eben nicht alles gepasst. Aber von vorne. Utö – Home of SwimRun Es war ein grandioses Wochenende in Schweden. SwimRun World Championship 2017. Auf Utö angekommen, haben wir unsere Unterkunft bezogen, die Stuga Näsudden. [...]

8 09, 2017

German Sparkle Party und Visible Ninjas

2018-06-05T15:43:24+00:00Von |0 Kommentare

German Sparkle Party Das ist Markus Rössel, ebenfalls ein deutsches SwimRun Urgestein, das seit dem ersten Rennen im Engadin 2014 mit dabei ist. Mittlerweile lebt und arbeitet er in Schweden. Gelegentlich schreibt er auch für das Ausdauerportal Slowtwitch. Fabian Eberhard (er steht laut Rössel für den Gorilla im Teamlogo) ist sein Teampartner. Gemeinsam haben die beiden schon vor SwimRun diverse Ausdauer und Triathlonwettbewerbe überstanden. Sie selber bezeichnen sich als ambitionierte Freizeitathleten, konnten aber schon mehrfach Top 10 Platzierungen im SwimRun erzielen. PS: der Teamname German Sparkle Party hat tatsächlich mit dem Song zu tun. Markus erklärt es mit eigenen Worten im Interview bei World of Swimrun. hier… Visible Ninjas [...]

3 09, 2017

ÖTILLÖ Final 15 K

2018-04-09T13:39:29+00:00Von |0 Kommentare

ÖTILLÖ Final 15 k Barbara und Julian haben ja das große Los gezogen und starten dieses Jahr bei der Weltmeisterschaft. Der ÖTILLÖ Worldchampionship. Da ich nicht "nur" zum Begleiten mitkommen wollte, nutze ich die Gelegenheit an dem Sprint dem ÖTILLÖ Final 15 K 2 Tage vorher teil zunehmen. Als Partner ist ganz spontan und schnell Michael Gerlach vom SwimRun Rheinsberg mitgekommen. Merci dafür. Das hat wunderbar gepasst. Vorbereitung wäre auch nicht schlecht Der Morgen verläuft ganz bequem. Wir haben Zeit für ein gemütliches Frühstück, bevor Michael und ich mit dem Damenrad von Näsudden nach Grybbnhaven rüber gurken. Dort ist die Registrierung und wir werden alle in einer Fähre nach Ornö verfrachtet. Briefing findet zeitsparend auf der Fähre statt. [...]

9 08, 2017

… das grosse Ö rückt näher

2017-12-10T14:24:19+00:00Von |0 Kommentare

Das Ö rückt näher 9. August … jetzt sind es keine vier Wochen mehr. Was am Anfang noch weit weg erschien, ist nun greifbar nahe. Die Flüge sind gebucht, die Unterkunft auf Utö auch. Andreas wird uns begleiten und am Samstag des grossen Ö-Wochenendes am „final 15“ teilnehmen, dem Sprint zur World Championship. Und am Montag sind wir dann dran. Kommen jetzt die Selbstzweifel? Bin ich soweit? Fühle ich mich dem gewachsen ? Ja und nein. Ja, wir haben trainiert – Julian noch viel mehr als ich. Das Rennen im Engadin lief überraschend gut, für uns alle erfolgreich. Und es fiel uns deutlich leichter als die Jahre davor, innerhalb der CutOff Zeiten zu bleiben. Vor allem wegen des grösseren [...]

Nach oben