„we are swimrun“ – das Motto von HEAD Swimming passt auch zu uns. Wir sind Enthusiasten, fast von Anfang an in Deutschland dabei. Wir betreiben den einzigen spezialisierten SwimRun Shop in Deutschland und veranstalten Rennen, die inzwischen Kult-Charakter gewonnen haben,  sowie mehrere Camps und Revierguides. Und nehmen natürlich auch selber aktiv an verschiedenen Rennen teil. Bei uns findet ihr Rennberichte, Tipps zu Ausrüstung und Training, Empfehlungen und Tests.

SwimRun ist die neue Sportart aus Schweden

SwimRun ist Schwimmen und Laufen. Trails, die nicht mehr am Wasser enden. Anders als beim Triathlon oder dem Duathlon Schwimmen-Laufen wechseln sich beim SwimRun die beiden Disziplinen ständig ab. Keine Wechselzonen, keine fest definierten Abschnitte.

Es ist ein Sport in der Natur und die Natur gibt die Strecke und die Distanzen vor. Erdacht und entwickelt in Schweden breitet sich der neue Ausdauersport über die ganze Welt aus. Fast überall, wo es Seen, Inseln, Flüsse und Meer gibt, gibt es SwimRunner.

Triathleten auf der Suche nach neuen Herausforderungen, Schwimmer auf Landgang, Trailläufer mit Wasseraffinität oder OCR Läufer mit Hangelermüdung – SwimRunner kommen aus verschiedenen Sparten. Aber immer mehr bleiben bei diesem Sport hängen.

SwimRun Gear Test 2019 - Foto: World of SwimRun

Entdecke SwimRun

Triathleten beschreiben ihn gerne mit dem Spirit der frühen Triathlonjahre und schwärmen von der familiären Athmosphäre.

Der Teamgedanke wirkt auf manche erst einmal abschreckend, aber wir können nur empfehlen: lasst Euch darauf ein und probiert es aus. Im Team wird vieles geteilt: Eindrücke, Erlebnisse. Gemeinsam durch die Herausforderung.

Herbert Krabel, 2019

„Teams that race together, usually finish happy together. I have done two Solo events and while I see their merit, they are not for me. After I finished the solo race at ÖtillÖ 1000 Lakes last year someone pointed out that all teams hugged and high fived each other and the closest teams, while solo folks just looked at their watches and then the timing clock, and then moved away without any word to athletes nearby. I too had raced all day near another female siwmrunner and we likely would have made/ would make a good team, but when I crossed the line 10 steps in front of her (instead of next to her) I just checked my watch and walked away. I also watched others do the same. Team athletes appeared much happier.“

Ihr wollt SwimRun ausprobieren? Beste Möglichkeiten dazu sind die Revierguides, ein SwimRun Camp oder die Teilnahme an einem Rennen.

Trag Dich in unsere Emailliste ein.

* indicates required