15 05, 2017

Mai – kein guter Ö-Monat oder Motivation im Keller

2018-04-18T13:59:32+00:00Von |0 Kommentare

Mai ist SwimRun Monat SwimRun den ganzen Monat lang, fast. Trotzdem lässt meine Motivation zu wünschen übrig. 16. Mai Die letzten Wochen standen voll im Zeichen des SwimRun Hof. Unser zweites Rennen und diesmal organisieren wir in meiner alten Heimat. Rund um und im Untreusee, ein Rundenrennen. Wintereinbruch zwei Wochen vorher mit Schnee und Minustemperaturen. Absagen einiger Teams wegen Krankheit und Verletzungen, stagnierende Anmeldezahlen aufgrund der kalten Wassertemperaturen. 10.4° - wer soll da auf die Idee kommen, SwimRun auszuprobieren? Mangelnde Motivation? Wir entschliessen uns, das Ganze wie geplant durchzuziehen. Samstags der SuperSprint mit einer Runde, am Sonntag SwimRun Hof 21.2 mit drei Runden. Was lange drum herum schreiben? Es war ein geniales Wochenende: 13.8° Wassertemperatur, SwimRun-Grinsen in fast [...]

27 03, 2017

Ö …. SwimRun Test in den Calanques von Marseille

2017-12-10T14:24:57+00:00Von |0 Kommentare

Der Weg zum Ö - SwimRun Testwochenende 27. März Über‘s Wochenende war ich in Marseille: internationales Testtreffen von World of SwimRun, SwimRun France und SwimRun Germany. Wir haben alle möglichen Ausrüstungsgegenstände getestet und dabei eine wirklich gute (wenn auch etwas anstrengende) Zeit gehabt. Die Gegend östlich von Marseille - die Calanques - sind SwimRun Paradise! Tipps von Insidern Dabei unter anderem Fix aka Francois-Xavier Li, Jean-Marie Gueye aka Akuna Matata und Nic aka Niklas Karlsson, beide nicht nur einmal Finisher beim grossen Ö. Die Tipps, Aufmunterungen und Vorwarnungen wechselten sich quasi minütlich ab, sobald die beiden erfahren haben, dass ich dieses Jahr starte. Lustige Erzählungen, Schauergeschichten und Erfahrungen – alles dabei. Ausflug in die Calanques                  Als krönenden Abschluss [...]

21 03, 2017

Ö …. ist ein Ultratrail und ein bisschen mehr: Trail du Petit Ballon

2017-12-10T14:24:57+00:00Von |0 Kommentare

Trail du Petit Ballon 21. März Am Sonntag fiel der Startschuss ins Lauftraining. Anders kann ich unsere Teilnahme am Trail du Petit Ballon im elsässischen Rouffach eher nicht nennen. Aus den geplanten längeren Laufeinheiten wurde aus verschiedenen Gründen mal wieder nichts, seit Oktober 2016 in Kappadokien waren wir gerade zweimal etwa eine Halbmarathondistanz laufen. Die wöchentlichen Stirnlampenläufe um die 10 Kilometer zählen nicht wirklich. Oder doch? Und dann ein Start bei einem Ultratrail über 52km und 2300 Höhenmeter? Der übliche Barbara-Andreas-Wahn/laufSinn.         Start zum 11. Trail du Petit Ballon Um uns in Rouffach etwa 1000 weitere Läufer, alle oder sicher fast alle besser trainiert als wir. Ja, wenn wir einen Teil der Strecke schwimmen könnten – da [...]

12 03, 2017

Erstes kleines Tief vor dem Ö – Mentalcoaching

2018-04-18T14:05:30+00:00Von |0 Kommentare

Mentalcoaching ? 12. März Helle und Sean von  montem.training haben zugesagt, uns über den Sommer zu coachen. Wir kennen die beiden seit fast zwei Jahren – Ausdauersportler, Personaltrainer und selber SwimRunner aus Malmö. Der netten Skype-Konferenz folgten Schwimmpläne und jede Menge Fragebögen zu Zielen, Ernährung und Motivation. Sean‘s Schwimmpläne sind wie seine Paddles „huge“ …. Helle‘s Fragen zum Mentalcoaching viele und tiefgehend. Mental abgestürzt Dienstag hatte ich frei und habe mir sowohl die Bearbeitung der „diet“ als auch der „goals“ vorgenommen. Ausserdem schwimmen und laufen. …. ja …. das ging nach hinten los. Und zwar volle Kanne. Das Formulieren der Ziele, die ich dieses Jahr habe, hat mich total aus der Bahn geworfen. Wie soll ich das alles [...]

6 03, 2017

Andreas‘ Sicht auf das Ö

2018-04-18T14:07:29+00:00Von |0 Kommentare

Glück gehabt? Barbara geht zum großen Ö. (Offiziell ÖTILLÖ Worldchampionship). Ich zum Glück nicht. Oder? Barbara ist schon seit bald 3 Jahren auf den Ötillö fixiert. Mir ist das zu viel. Zu viel Schwimmen. Zu viel Laufen. Zu Lang. Die Vorbereitung auf so ein Rennen ist einfach zu zeitintensiv. Zu fordernd. Zu unbequem. 2 Lose für den Ötillö sind gekauft. Auf einem stand mein Name. - Lose gibt es nur für die Teams, die bereits eines der Rennen aus der Ö-serie gefinisht haben-. Unglaublich. Bei der Verlosung wird eines von Barbaras Losen gezogen. Kurzer Moment der Anspannung. Dann wird der zweite Namen gemurmelt. Es ist das mit Julian. Erleichterung. 8 Monate harte Arbeit stehen ihr bevor. Ein teures [...]

16 02, 2017

Der Weg zum Ö wird lang … SwimRun Camp Lanzarote

2017-12-12T11:30:17+00:00Von |0 Kommentare

Langer Weg zur Weltmeisterschaftsteilnahme SwimRun Camp Lanzarote 16. Februar Zwei Wochen Trainingscamp und SwimRun Camp Lanzarote…. Direkt am Tag nach der Auslosung ging es im Flieger auf unsere geliebte Kanareninsel. Eine Woche Urlaub und eine Woche SwimRun Camp, das wir dort organisiert haben. Perfektes Timing. Mit Paul von Swim Lanzarote hatten wir einen fantastischen Schwimmtrainer. Drills im Pool, Technik im Offenwasser und Umgang mit Wellen und Strömung. Und von beidem gab‘s genug. Ebenfalls perfekt – eigentlich.   Die Videoanalyse im Pool vermittelt mir das Gefühl, nicht schwimmen zu können. Die Umsetzung der Techniktipps verkopft mich total. Nicht oversliden, Arm anstellen, Wasser greifen, Hand abklappen, höhere Zugfrequenz in unruhigerem Wasser. Alle anderen aus der Gruppe des SwimRun Camp Lanzarote profitieren [...]

30 01, 2017

Ö – Sch** – ich darf zur Weltmeisterschaft …. II

2018-04-18T14:09:21+00:00Von |0 Kommentare

Traum vom ÖtillÖ Das grosse Ö, das ist Ötillö – DER SwimRun. Der erste, die Mutter aller SwimRun Rennen. Und die Weltmeisterschaft der SwimRunner. In Fakten: 65km laufen und 10km schwimmen im Schärengarten südlich von Stockholm. Start ist auf der Insel Sandham, Ziel auf der Insel Utö. Von Insel zu Insel – auf schwedisch „ö till ö“. Jedes Jahr am ersten Montag im September trifft sich die SwimRun Welt dort – oder sieht zumindest hin. Das Starterfeld ist sehr begrenzt, 120 2er Teams dürfen teilnehmen. Die Qualifikation ist hart. Damit sind wir bei mir…. Seit Jahren brenne ich für diesen Sport. Multisport, draussen in der Natur, sehr unmittelbar in der Natur, ohne das beim Triathlon eher ungeliebte Fahrrad. [...]

28 01, 2017

Ö – Sch** – ich darf zur Weltmeisterschaft ….

2018-04-18T14:11:08+00:00Von |0 Kommentare

Lose können Träume erfüllen Donnerstag, 26. Januar … abends bei unserem Griechen. Bestellt ist und ich will eigentlich nur schnell auf meinem Smartphone den Flug für Lanzarote morgen noch mal checken. Der Messenger blinkt - ein „jaaaaa“ von André (Hook, seines Zeichens mehrfacher Finisher beim Ötillö, der SwimRun Weltmeisterschaft, und einer der besten deutschen SwimRunner). Was meint er? Oh Shit, stimmt – die Lotterie für Ötillö läuft. Wollte ich doch live ansehen. Ob eines meiner beiden Lose gezogen wird. Komplett verpasst. Ein Los gewinnt! Mit etwas erhöhtem Pulsschlag rufe ich die Teilnehmerliste auf. Noch nichts drauf. Videoaufzeichung kann ich nicht abrufen. Also Andrè per Messenger gelöchert: wie? Tatsächlich? Mit wem? Kann das sein? „Ja. Tatsächlich. Wohl mit Julian. [...]

23 10, 2016

Wie kommt mein Neo zum nächsten Schwimmen?

2017-12-10T14:24:58+00:00Von |0 Kommentare

... oder warum keiner die Ausschreibung liest? Jetzt ist es vorbei, unser erstes „großes“ selber organisiertes Rennen. Der Allgäu SwimRun powered by HEAD. Fast alles hat super geklappt, die Bedingungen waren sehr hart, die Teilnehmer im Ziel überglücklich und begeistert. Fast nur positives Feedback. Zeit für einen Rückblick. Seltsame Diskussionen Eisschwimmer sind harte Hunde – aber muss man bei zu erwartenden 12-14° Wassertemperaturen auf insgesamt 3,5 km Schwimmen und 23 Kilometer Rennen bei 560 Höhenmeter wirklich über die Neoprenpflicht diskutieren? Die meisten Triathleten bekommen Panik, wenn wegen zu warmen Wassers (über 24°) Neoprenverbot herrscht. An Schwimmen unter 20° Grad Wassertemperatur denken die auch nicht wirklich. Für die anderen ist das aber zu warm und die haben Angst [...]

18 01, 2016

Kaltwasserschwimmen 2 Tipps und Materialien

2018-03-13T13:04:51+00:00Von |0 Kommentare

Für Dich ist ab Oktober Schluß mit Freiwasser Schwimmen? Falsch! Da ist ja noch Hallowen- Schwimmen, dann Nikolaus-Schwimmen und Weihnachts-Schwimmen und schlußendlich noch Silvester-Schwimmen! Die Temperaturen sinken dabei stetig von kalten 12° bis hin zu eisigen 4° Celsius. Kaltwasserschwimmen macht Spaß. Tipps für Kaltwasserschwimmen Folgende Punkte haben sich für uns dabei bewährt: - Freunde, die einem ähnlichen Wahnsinn verfallen sind wie Du! -Eine Neopren Badekappe mit Kinnriemen. Für mich fast das wichtigste Utensil verhindert es zuverlässig schnelles Auskühlen über den Kopf. Auch nicht zu verachten: der Kälteschmerz an der Stirn wird deutlich reduziert. - Handschuhe aus Neopren. Dünn genug, um noch das Gefühl fürs Wasser zu erhalten. HEAD/Mares oder auch Zone3 haben da welche im Sortiment. -Merinounerwäsche unter [...]

Nach oben