29 09, 2019

SwimRun München

2018-12-17T09:58:36+00:00Von |0 Kommentare

Neu spontan: SwimRun an der Regattastrecke in Oberschleißheim. Kurz und knackig - vier Runden á 250m schwimmen und 1.1km laufen. Wir freuen uns, dass es einen weiteren SwimRun in Bayern gibt!

29 07, 2018

Axel Reusch im Interview mit SRG

2018-07-31T13:37:09+00:00Von |0 Kommentare

Triathlon Urgestein Axel Reusch beim Allgäu Swimrun Axel  ist mit seinen mehr als 20 Ironman Finishs (darunter 8* Hawaii) ein Urgestein des deutschen Triathlons. Jetzt steht zusammen mit Herbert Krabel der Start beim Allgäu Swimrun an. Der in Herdecke aufgewachsene Sportler ist seit 1994 im Allgäu zuhause und dort nicht mehr wegzudenken. Reusch selbst organisiert mehrere Rennen wie den Allgäu Panorama Marathon und den Allgäu Vertical und betreibt (s)einen "Laufladen". Inhalt: Axel Reusch - die Ironman Legende Erste Versuche im Swimrun Die größte Herausforderung für einen Triathleten - Die Temperatur oder der Partner. Weitere Links zu Axel : - tri2b : Agegrouper Story - Rennbericht Ironman Hawaii

19 08, 2017

Bericht des Führungsradrabauken

2018-04-09T13:40:58+00:00Von |0 Kommentare

Wie einst schon Hannibal - Teil 2 - der Führungsradrabauke berichtet Als uns der Mühlbach ausspuckt, ist Andreas schon da und koordiniert den Knotenpunkt. Mir wäre nach Pause, doch die machen Druck hinter mir. Was ein Stress. Jetzt auch noch bergauf zur Kinderklinik. Ach was sag ich, das ist DIE Himmelsleiter, so steil geht es aufwärts. Mein Ziel, vor den Athleten oben anzukommen, ist gleichermaßen verrückt wie irreal. Hannibal schafft Elefanten über die Alpen, dann sollte ich nicht jammern. Treppen ! Nun gut, ich komme  oben an - zumindest auf der ersten Terrasse. Jetzt muss ich die beiden Teams vorbei lassen. Denn jetzt folgt wahrhaftig eine Treppe! Da bin ich den Teams nur im Weg. Erstaunt sehe ich, [...]

18 08, 2017

Bericht des Führungsradler

2018-04-09T13:45:07+00:00Von |0 Kommentare

Wie einst schon Hannibal - Teil 1 Hoch über den Köpfen seines Heeres, thront Hannibal auf seinem Elefanten Surus, die wärmende Morgenröte der vergangenen Tage ist dichten Regenwolken gewichen, die am Bergmassiv hängen. Dennoch ruht sein Blick starr auf dem Weg, der vor ihnen liegt. An einem Tag, wo einem der Regen  eisig den Rücken hinab rinnt, erklingen die Salpinx unbarmherziger als zuvor und sein Heer setzt sich ungehemmt in Bewegung. Ein Heer, in Neoprenausrüstung bis an die Zähne bewaffnet mit Schwimmhilfen, Badekappen und Restubes.... WAAAAS? Mit dem Fatbike als Führungsradler Die Bilder entgleiten und fröstelnd vor Kälte schüttle ich die letzten Tagträume ab. Wie ein entlaufenes und gestelltes Tier stehe ich hier auf einer abgesperrten [...]

21 07, 2017

Claudia und Arnd Hille – Ihre Sicht auf SwimRun

2018-06-05T15:49:55+00:00Von |0 Kommentare

Claudia und Arnd Hille Beide Alzenauer Claudia und Arnd Hille sind langjährig erfolgreiche Triathleten und Duathleten. Claudia Hille unter anderem 30-fache Ironwoman und 8-fache Hawaii Starterin.  Sie wissen, wovon sie erzählen, wenn sie  SwimRun mit Triathlon vergleichen! Letztes Jahr zum ersten Mal in der jungen Sportart beim Allgäu SwimRun gestartet und sofort "infiziert". 2017 konnten Sie sich für die ÖTILLÖ Worldchampionship qualifizieren und finishen. Claudia ist somit die erste deutsche Frau, die dieses Rennen bezwungen hat. Nach dem Engadin SwimRun der ÖtillÖ World Serie 2017  haben wir uns mit den beiden unterhalten. Seid gespannt auf ihre Empfehlungen und Einschätzungen: SwimRun bringt auch erfahrenen Ausdauersportler an ihre Belastungsgrenzen. Einsteigerrennen in [...]

23 10, 2016

Wie kommt mein Neo zum nächsten Schwimmen?

2017-12-10T14:24:58+00:00Von |0 Kommentare

... oder warum keiner die Ausschreibung liest? Jetzt ist es vorbei, unser erstes „großes“ selber organisiertes Rennen. Der Allgäu SwimRun powered by HEAD. Fast alles hat super geklappt, die Bedingungen waren sehr hart, die Teilnehmer im Ziel überglücklich und begeistert. Fast nur positives Feedback. Zeit für einen Rückblick. Seltsame Diskussionen Eisschwimmer sind harte Hunde – aber muss man bei zu erwartenden 12-14° Wassertemperaturen auf insgesamt 3,5 km Schwimmen und 23 Kilometer Rennen bei 560 Höhenmeter wirklich über die Neoprenpflicht diskutieren? Die meisten Triathleten bekommen Panik, wenn wegen zu warmen Wassers (über 24°) Neoprenverbot herrscht. An Schwimmen unter 20° Grad Wassertemperatur denken die auch nicht wirklich. Für die anderen ist das aber zu warm und die haben Angst [...]

Nach oben